Soziales Lernen in der Schule

Soziales Lernen umfasst den Erwerb sozialer und emotionaler Kompetenzen und stellt eine zentrale Schlüsselqualifikation im Zeitalter der Globalisierung dar. Eine geeignete Lernumgebung ist die Gruppe und auch hier gilt, wie so oft: je früher desto besser.  Bei einer durchschnittlichen Geburtenrate von 1,47 Kindern pro Frau im Jahr 2009 (Quelle: Statistisches Bundesamt) kann man nicht umhin, institutionalisierter Erziehung (Kindergarten, Hort, Schule, Jugendarbeit) in diesem Zusammenhang eine wachsende Bedeutung zuzusprechen.

Dr. Helga Möricke war Frauenvertreterin in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport Berlin und setzte sich über weite Strecken ihres Lebens für Soziales Lernen in der Schule ein. Sie war maßgeblich an der Entwicklung des Berliner Konzepts „Soziales Lernen für Mädchen und Jungen“ beteiligt. Ihrem Engagement ist unter anderem die Verankerung verlässlicher Zeitstrukturen für Konfliktbearbeitung und Gewaltprävention in die Stundentafeln an Berliner Schulen zu verdanken. Nicht zuletzt dafür wurde sie mit dem Ehrenpreis der Landeskommission Berlin für Gewaltprävention ausgezeichnet.

In ihrem Essay „Gewaltprävention durch mehr Soziales Lernen in der Schule“ spricht sie sich in aller Deutlichkeit dagegen aus, soziales Lernen in Schule dem Zufall zu überlassen und fordert konsequenterweise ein diesbezügliches Methodencurriculum sowie evaluationsfähige Instrumente der Prozesssteuerung.

http://www.berlin.de/imperia/md/content/lb-lkbgg/praevention/schuleundgewaltpraevention/sozialeslernen/18_helga_moericke.pdf?start&ts=1239196651&file=18_helga_moericke.pdf

Dr. Helga Möricke starb im Alter von 61 Jahren in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: