Neonazis auf Immobiliensuche

In Berlin tarnen sich Neonazis als Mitarbeiter sozial engagierter Vereine, um Immobilien für rechtsextreme Jugendtreffs anzumieten.  Da wird einem wirklich schlecht!

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-08/neonazis-berlin-mieter

Dahinter stecken häufig Autonome Nationalisten, mal wieder.  Anhänger der „AN“ sind äußerst gewaltbereit und tarnen sich clever hinter Symbolen und Aktionsformen der linken Szene, um ihr Netzwerk zunächst im Verborgenen zu knüpfen.

„Über rechtsextreme Zentren versuchen Neonazis gezielt Jugendliche, die offen für rechtes Gedankengut sind, anzusprechen und langfristig an die Szene zu binden.“ (Matthias Müller, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus)

Hilfe zu Prävention und Intervention gegen Rechtsextremismus bietet der Verein „Soziale Zone e. V.“ aus Lüneburg. Er ist 2006 aus einer Gruppe politisch engagierter Studenten in Lüneburg hervor gegangen. „Soziale Zone“ bietet die Durchführung von Projekttagen an Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen und weitere Bildungsangebote wie z. B. Multiplikatorenschulungen.

Weitere Infos gibt es hier: http://soziale-zone.org/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: