Wir wollen Männer sein, deswegen lesen wir nicht! (via Jugendmedienschutz)

Wir wollen Männer sein, deswegen lesen wir nicht! Auf HR-Online wird berichtet, dass laut einer Umfrage 61 % aller (N=2000) männlichen Schüler (12-15 J.) noch nie freiwillig ein Buch in die Hand genommen haben. Katrin Müller-Walde, Journalistin äußert sich anläßlich der Franfurter Buchmesse zu den Gründen dieses Antileseverhaltens. Sie stellt die These auf, dass Lesen "weibisch" ist. Müller-Walde: "Das geht bei vorlesenden Müttern los, das geht bei Grundschullehrer-innen weiter, bei Lehrerinnen … Read More

via Jugendmedienschutz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: