Warum Gender?

Wozu brauchen wir geschlechtsbewusste Jugendarbeit?
Antworten auf diese Fragen bietet ein Fachtag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Schleswig-Holstein am 19. Mai 2011.
Nach einem Einführungsvortrag zum Thema „Geschlechtsbewusste Arbeit: Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?“ durch Frau Regina Rauw, Dozentin für geschlechtsbezogene Bildung, geht es am Nachmittag in 5 Workshops heiter weiter.

WS 1: „Begründungszusammenhänge für geschlechtsbewusstes Arbeiten“
WS 2: „Angebote für Jungen“
WS 3: „Mädchen und Berufswahl: welche Aspekte beeinflussen die Berufswahl?“
WS 4: „Bildungsdebatte: Schlaue Mädchen – Dumme Jungs?“
WS 5: „Frühkindliche Erziehung und Gender“

Alle Infos zu Ablauf und Anmeldung gibt’s in folgendem Flyer:
Fachtagung19-5-11flyer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: