1. Weltmädchentag in Bargteheide

Am 11. Oktober 2012 findet weltweit der 1. UN – Mädchentag statt.
Es gibt den Welt-Kindertag, es gibt den Welt-Frauentag und eine Vielzahl anderer internationaler Gedenk- und Aktionstage – wozu brauchen wir einen eigenen Mädchentag? Die Antwort ist simpel: Weil die Welt bislang die Herausforderungen, mit denen Mädchen, vor allem in Entwicklungsländern, konfrontiert sind, zu wenig beachtete. Die Einrichtung des 11. Oktober als weltweiter Aktionstag ist ein enormer Erfolg auf dem Wege zur Gleichberechtigung und macht auf internationaler Ebene auf Mädchen aufmerksam: auf ihre spezifischen Bedürfnisse, auf die Probleme, die sie haben und darauf, dass Mädchen häufiger von Armut betroffen sind als Jungs.

In Bargteheide wollen wir an diesem 1. Weltmädchentag den Blick auf Bargteheider Mädchen richten, für die eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nicht selbstverständlich ist. Es fehlt ihren Familien am nötigen Geld, um ihnen die Teilnahme im Sportverein, am Ballett-, Musik- oder Theaterunterricht oder an einem Zeltlager zu ermöglichen. Hier sind gesellschaftliches Engagement und der Blick auf das Gemeinwesen gefragt: gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund, in Bargteheide engagiert vertreten durch das Kinderhaus Blauer Elefant, wollen wir, die Gleichstellungsbeauftragte und die Jugendbildungsreferentin der Stadt Bargteheide, Patenschaften für Mädchen organisieren, denen ohne eine solche Unterstützung der Weg zu einer aktiven, gemeinschaftlich organisierten Freizeitgestaltung verwehrt bliebe.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die ein Mädchen über einen gewissen Zeitraum finanziell unterstützen möchten, haben die Möglichkeit, diesen Entschluss im Rahmen einer anonymen Patenschaft in die Tat umzusetzen. Dies kann eine Privatperson sein, eine Firma oder auch ein Verein. Wie lange die jeweilige Patenschaft bestehen bleibt, entscheiden die Paten selbst. Ein- bis zweimal pro Jahr erfolgt eine Rückmeldung über das Patenkind in anonymisierter Form.

Unser Ziel ist, bis zum 11. Oktober mindestens 5 Patenschaften für Mädchen zu sichern. Wir suchen engagierte Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, die Verantwortung für eine solche Patenschaft zu übernehmen. Die mit einer solchen besonderen Förderung verbundenen Kosten sind gemessen an der Freude, die mit dieser Unterstützung verbunden ist, vergleichsweise gering:

Eine volle Patenschaft kostet 30,- Euro pro Monat
Eine halbe Patenschaft kostet 15,- Euro pro Monat
Eine viertel Patenschaft kostet 7,50 Euro pro Monat

Am 11. Oktober wird das Engagement der potentiellen Patinnen und Paten durch eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit gewürdigt. Und mindestens einem Mädchen aus Bargteheide wird ein Herzenswunsch erfüllt werden.

Für Rückfragen und Patenschaftsanmeldungen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung und bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.

Ute Sauerwein-Weber
Stadt Bargteheide
Jugendbildungsreferentin
Rathausstraße 24 – 26
22941 Bargteheide
Telefon: 04532-2843960
Mail: ute.sauerwein@jat-bargteheide.de

Gabriele Abel
Stadt Bargteheide
Gleichstellungsbeauftragte
Rathausstraße 24 – 26
22941 Bargteheide
Telefon: 04532-4047 903
Mail: abel@bargteheide.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: