Landesweiter Anti-Mobbing-Tag

Der diesjährige landesweite Anti-Mobbing-Tag findet am 02. / 03. Dezember 2012 statt.
Alle Schulen Schleswig-Holsteins sind zur Beteiligung aufgerufen: entweder mit eigenen Aktionen zum Thema Mobbing / Cybermobbing oder im Rahmen landesweiter Angebote wie z. B. Plakatwettbewerb, Flashmob, Videoclipwettbewerb….

Alle Infos gibt’s hier:

Landesweiter Antimobbingtag 2012

Advertisements

Ich bin dein online Post von letzter Woche!

Hamburger Jugendserver

Infos zum Thema Schule, Ausbildung, Freizeit, Veranstaltungstipps und vieles mehr bietet der
Hamburger Jugendserver unter: http://www.jugendserver-hamburg.de/.
Unter anderem gibt es Infos zum 2. Hamburger Medienkompetenztag am 16.09.2011. Er findet ab 10 Uhr in der internationalen Kulturfabrik Kampnagel statt und steht unter dem Schwerpunktthema „Medienkompetenz in Familien“.
Alle weiteren Infos gibt es hier.
Der diesjährige Medienkompetenztag Schleswig-Holstein startet am 24.09.2011 in der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Und natürlich gibt’s auch hierzu den passenden Flyer.

Frauenbild und Medien

… muss frau lesen, wenn sie sich für Feminismus und das Bild der Frau in den Medien interessiert:

Frauenbild und Medien

Handy Scouts

Ich hab‘ mich fort gebildet… 🙂

Die Ausbildung von Handy-Scouts ist ein Peer-Projekt zum Thema „Medienkompetenz und Gewaltprävention“ an Schulen. Nach der Reflektion des eigenen Verhaltens in Punkto Handy und Internet erzielt das Projekt in der Umsetzung mit Schülerinnen und Schülern ab Jahrgangsstufe 9 eine aktive Auseinandersetzung mit den Themen Gewaltdarstellungen und -handlungen im Zusammenhang mit Kommunikationsmedien. Neben der Vermittlung rechtlicher Aspekte und Grundkenntnisse („Was ist eigentlich alles strafbar?“) entwickeln Schülerinnen und Schüler in diesem Projekt eine reflektierte Haltung zum Thema „Medien und Werte“. 

Es ist von Vorteil, Schülerinnen und Schüler auszubilden, die bereits Erfahrungen als Streitschlichter/-innen, Mentoren/-innen oder Buslotsen /-innen gesammelt haben.  

Im Anschluss an die Schulung der älteren Schülerinnen und Schüler führen diese im 5. Jahrgang ihrer Schule 2-stündige Workshops zum Thema „Internet und Handy“ im Peer-Verfahren durch und bleiben in Folge auch Ansprechpartnerinnen und -partner dieser Schülerinnen und Schüler.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer verantwortungsbewussten Schulkultur nach dem Leitsatz „Sich selbst schützen und andere respektieren“.

Für alle, die auf den Geschmack gekommen sind und mehr wissen oder sich vielleicht sogar ausbilden lassen möchten, gibt’s hier mehr Infos….

Frau und Gesundheit

das Frauengesundheitsportal der BzgA

Zum 100. Geburtstag des internationalen Weltfrauentages eröffnet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung das Frauengesundheitsportal.

Ermutigen, Beraten, Fördern: die Amadeu Antonio Stiftung

Seit ihrer Gründung im Jahr 1998 ist es das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Zu diesem Zwecke unterstützt sie lokale Initiativen und Projekte in den Bereichen Jugend und Schule, Opferschutz und Opferhilfe, alternative Jugendkultur und Kommunale Netzwerke.

Ziel der Amadeu Antonio Stiftung ist unter anderem, zahlreiche Menschen auf die Gefahren des Rechtsextremismus aufmerksam machen und Aufklärung schaffen.

Ein weiteres wichtiges Anliegen der Stiftung ist die langfristige Thematisierung der Problematik „Rechtsextremismus“. Dies geschieht auf unterschiedlichste Art und Weise: mit Konzerten, Diskussionen und Seminaren zum Thema Rechtsextremismus oder mit Kontakten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Die Stiftung ermutigt und unterstützt alle, die sich aktiv und engagiert für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus einsetzen.