1. Internationaler Weltmädchentag

Am 11. Oktober 2012 findet der 1. internationale Weltmädchentag statt, nachdem die Vereinten Nationen diesen Tag zum ‚International Day of the Girl Child‘ ernannt haben!
Mädchen sind stark und können zu den „Motoren“ ihrer Gesellschaft werden – wenn sie ihre Rechte wahrnehmen können.
Doch dafür brauchen Mädchen und ihre Bedürfnisse besondere Aufmerksamkeit.
Der weltweite Aktionstag macht auf internationaler Ebene auf Mädchen aufmerksam. Auf ihre Bedürfnisse, auf die Probleme, die sie haben und darauf, dass Mädchen die gleichen Rechte und Chancen erhalten sollen wie Jungen.
Zu den Höhepunkten in Deutschland gehören unter anderem eine zentrale Veranstaltung von Plan Deutschland zum Welt-Mädchentag, die dieses Jahr im Berliner Sony-Center am Potsdamer Platz statt findet. Plan feiert mit prominenten Künstlern und Fürsprechern, Schülern und Paten den ersten Welt-Mädchentag ganz in Pink. Um 11:45 Uhr beginnt das Bühnenprogramm mit Schauspielerin Amber Bongard und Beatboxer ROBEAT. Dazu bereitet Plan interessante Videos, Infostände und spannende Mitmach-Aktionen vor.
Um 15:00 Uhr wird in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt im Lichthof des Ministeriums der Because I am a Girl-Bericht vorgestellt, der sich 2012 dem Thema „Learning for Life – Für’s Leben lernen“ widmet.
Von 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr fällt dann zum krönenden Abschluss die Blaue Stunde des Sony Centers an diesem Tag pink aus. Das Dach des Sony-Centers erstrahlt in Pink – parallel zum Riesenrad „London Eye“, dem Europa-Parlament in Brüssel, dem CN-Tower in Toronto und dem Empire State Buildung in New York. Dies soll ein deutliches Zeichen für die Stärkung von Mädchen sein. Denn zeitgleich startet Plan in New York den internationalen Because I am a Girl-Event – erwartet wird dort unter anderem UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon.

(Quellen: http://www.biaag.de/informier-dich/aktuelles/welt-maedchentag/ und http://www.plan-deutschland.de/news/article/der-countdown-zum-1-weltmaedchentag-laeuft/)

Advertisements

Luft zum Frühstück

Ferien – endlich mal Zeit, in Ruhe lesen zu können …..
Das Buch „Luft zum Frühstück – ein Mädchen hat Magersucht“ von Jana Frey hat mich eine Nacht meines Lebens gekostet. Es ist so fesselnd und authentisch geschrieben, dass ich es nicht beiseitelegen konnte, bevor ich auf der letzten Seite angekommen war. Vieles erinnerte mich an die Leidensgeschichten von betroffenen Mädchen aus meinem beruflichen Alltag. Und für sie wurde dieses Buch auch primär geschrieben.

Serafina leidet unter ihrer Figur und unter den Hänseleien ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Sie beginnt mit einer Diät, über deren Verlauf sie schon bald die Kontrolle verliert. Familie und Freundinnen / Freunde sind rat- und hilflos. Die Leserin jedoch entwickelt durch den konsequent an der Protagonistin orientierten Erzählstrang schon bald eine Vorstellung von Ausmaß und Reichweite einer Körperschemastörung mit manifesten Problemen der Selbstwahrnehmung. Ob es Serafina gelingt, dem Kreislauf aus Hunger, Scham und Schuldgefühlen entkommen zu können?

„Luft zum Frühstück“ ist im Loewe-Verlag erschienen.

Frau und Gesundheit

das Frauengesundheitsportal der BzgA

Zum 100. Geburtstag des internationalen Weltfrauentages eröffnet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung das Frauengesundheitsportal.

LizzyNet

LizzyNet ist DIE Informations-, Kommunikations- und Lernplattform für Mädchen und junge Frauen ab 12 Jahren. Den Nutzerinnen der Website stehen Informationen, kommunikative Werkzeuge (E-Mail, Forum, Chat, Homepage-Baukasten etc.) und interaktive Lernangebote zur Verfügung. Diese können sich die Mädchen ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechend selbstbestimmt und eigenständig in ihrem individuellen Lerntempo erschließen.

Kreativ sein, sich aktiv einbringen, mit anderen austauschen, sein Wissen erweitern und Neues ausprobieren – das ist die Devise von LizzyNet! Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Nutzerinnen – den LizzyScouts – und der LizzyNet-Redaktion. LizzyNet ist kostenfrei und wird medienpädagogisch und redaktionell betreut.

Mädchen fit machen für den Umgang mit dem Internet bedeutet auch durch klare Regeln und Tipps Verhaltensweisen für die sichere Internetnutzung zu erlernen. In der Community wird außerdem darauf geachtet, dass die Mädchen tatsächlich unter sich sind: Die Anmeldung auf LizzyNet ist ausschließlich den Mädchen vorbehalten!

http://www.lizzynet.de

Diskriminierung von Frauen – eine Spurensuche

Das Institut für Friedenspädagogik stellt Unterrichtsmaterialien zum Themenbereich „Diskriminierung von Frauen und Mädchen“ zur Verfügung. Zum Thema Medien finden wir zahlreiche Fragestellungen wie:

  • In welchen Rollen kommen Frauen im Fernsehen vor?
  • Welcher Typ von Frau wird in den Medien als anstrebenswert vermittelt?
  • Werden Frauen eher als Opfer oder als Täter oder als beides dargestellt?
  • Welche Rolle spielen Frauen in den Medien im Zusammenhang mit Politik, welche im Zusammenhang mit Werbung?
  • Wie lässt sich die typische „Medienfrau“ beschreiben? (Alter, Aussehen, Eigenschaften usw.)
  • Welche Rollen spielen Sexualität und Sexualsymbole in den Medien. In welchem Zusammenhang tauchen sie auf?
  • Werden Frauen als eigenständige, gleichberechtigte Menschen dargestellt?
  • Wie sind Frauen in leitenden Positionen in den Medien vertreten?

Wer den ganzen Artikel lesen möchte, findet ihn hier:

http://www.friedenspaedagogik.de/service/unterrichtsmaterialien/menschenrechte/diskriminierung_von_frauen_eine_spurensuche