Rote Linien – SVV

Wenn Kinder oder Jugendliche sich selbst verletzen, ist das für Familie und Freunde häufig wie ein Bruch quer durch ihre Lebensrealität, gepaart mit Verzweiflung, Wut und Unverständnis.

Rote Linien ist ein Informations- und Kontaktforum für Angehörige und Freunde von Menschen mit selbstverletzendem Verhalten.

Neben allgemeinen Informationen über SVV bietet die Seite verschiedene Möglichkeiten der Kommunikation, z. B. Forum, Chat und Mailingliste. Betroffene finden ebenfalls Möglichkeiten und Wege professioneller Beratung und Therapie.

Selbstverletzendes Verhalten führt Angehörige und Freunde in der Regel an die Grenzen der persönlichen Belastbarkeit. Insbesondere das gemeinsame Gespräch und der Erfahrungsaustausch von Angehörigen und Betroffenen sind wichtig, um einander verstehen zu lernen und konstruktive Wege aus der Krise finden zu können.

Advertisements

Ritzen, schnippeln, schneiden…..

Ritzen, schnippeln, schneiden – es gibt viele Umschreibungen für „SVV“ oder auch „Selbstverletzendes Verhalten“.  Wie es in der Praxis aussieht, zeigt der Bericht einer Betroffenen:

„Der Kontakt mit der Umgebung bricht irgendwie ab. Es ist, als ob ich aus der Wirklichkeit herausrutschte. Der Zustand ist furchtbar. Ich habe Angst, ich könnte wahnsinnig werden. Ich schlage mich, bis die Haut ganz rot ist. Ich dusche so heiß, dass ich mich fast verbrenne. Aber ich spüre nichts. Dann kommt der starke Drang, mir wehzutun. Ich schneide mich und lasse das Blut ganz lange über die Haut laufen. Das rote, warme Blut gibt mir ein Gefühl von Entspannung und Geborgenheit. Dann fühle ich auch wieder den Schmerz. Erst dann habe ich wieder das Gefühl, ich bin wieder in mir drin.“

Selbstverletzendes Verhalten ist das Ausleben gegen sich selbst gerichteter Aggressionen ohne suizidale Absicht. Das Durchschnittsalter bei Beginn von SVV liegt bei 13,5 Jahren.  Die Ursachen sind vielfältig und reichen von traumatischen Erfahrungen über seelische Vernachlässigung und Persönlichkeitsstörungen bis hin zu Erlebnissen von Missbrauch oder Gewalt.

Jeder Schnitt im Rahmen von SVV ist ein Schrei nach Liebe und Ausdruck des Bedürfnisses nach  Anerkennung und Wahrnehmung.

Hilfe zur Selbsthilfe SVV bietet die Community http://www.rotetraenen.de  im Austausch von Betroffenen, ihren Angehörigen und Freunden.

Natürlich ist eine Online-Selbsthilfegruppe kein Therapie-Ersatz, kann aber eventuell den Weg in selbige erleichtern. Der entscheidende Schritt heraus aus Isolation und Verzweiflung ist nicht selten allein die Erkenntnis, mit dem vorhandenen Problem nicht allein zu sein.